Wir sind insectus

Insectus ist eines der Projekte des gemeinnützigen Vereins enactus Leibniz Universität Hannover e.V.
Wir sind ein neun köpfiges Team aus ehrenamtlich tätigen Studentinnen und Studenten, die sich neben dem Studium engagieren möchten und zusammen mit unseren Kooperationspartnern die Welt im Kleinen verändern wollen. Projektübergreifender Leitsatz für Enactus ist dabei “Hilfe zur Selbsthilfe”. Derzeit sind wir in den beiden Ländern Togo und Uganda aktiv und zuvor haben wir unser Projekt in Sambia umgesetzt.

Unser Ziel

Eines der größten, ungelösten Probleme der Welt ist Unterernährung, insbesondere der sogenannte Hidden Hunger, bei dem ein Mikronährstoffmangel zu Unterentwicklung und Mangelerscheinungen führt. Ausgelöst durch große Armut in vielen Bevölkerungsgruppen, können sich die meisten Menschen keine ausreichende Grundversorgung durch nährstoffreiche Nahrung leisten.

An dieser Stelle wollen wir ansetzen und dem entgegenwirken. Dafür verfolgen wir mit unserem Projekt Insectus das Ziel eine nährstoffreiche Grundversorgung für jeden Menschen, unabhängig von deren Einkommenssituation, zu bieten.
Mehr dazu hier: Insectus – das Projekt

Wer sich weitgehender für uns und unseren Tatendrang interessiert, der kann sich jederzeit mit jeglichen Fragen an uns wenden.

Wir sind aktiv

2019 steht der Bau von Insektenfarmen in Sambia, Togo und Uganda an.
Aktuell befinden wir uns von Mitte März bis Mitte/Ende Mai in Lomé.

Mehr dazu findet Ihr auf unserem Blog.
Oder auf unserer Facebookseite und bei Instagram.

Betterplace

Wir sind bei Betterplace

Euch gefällt unser Projekt? Schaut euch unsere Crowdfunding-Seite auf Betterplace.org an und unterstützt uns!
Wir freuen uns über Unterstützung. Vielen Dank!